Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Wertvolle Artefakte vom Nordwesten Bulgariens stellt das Museum in Tschiprowzi vor

Foto: impact-tour.eu

Eine Sammlung von Artefakten aus der Zeit 7. Jahrhundert vor Christus - 12. Jahrhundert nach Christus, darunter ein seltenes thrakisches Schwert, Schmuck aus der thrakischen und römischen Epoche sowie Silber- und Bronzegegenstände, ist im Geschichtsmuseum von Tschiprowzi  ausgestellt. Die Exponate sind im buntem Ausstellungskatalog „Die Archäologie in Tschiprowzi - neue Funde“ detailliert beschrieben.

„Die Idee zu dieser Ausstellung entstand dank zweier Schenkungen archäologischer Objekte, die wir im Jahr 2022 erhielten. Die Vielfalt der Funde in diesen Schenkungen war Anlass für eine umfassende Dokumentation, wissenschaftliche Untersuchung und Präsentation dieser Gegenstände“, erklärte der Archäologe und Chefkurator des Museums Miroslaw Markow gegenüber BNR-Widin.

Bei den jüngsten Erkundungen wurden in der Region mehrere neue Fundstätten entdeckt, erklärte der Archäologe, der bereits archäologische Untersuchungen in den Festungen bei Tschiprowzi plant.

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

Überreste einer Vierpasskirche aus dem frühen 6. Jahrhundert

Zaldapa – eine antike Stadt gibt ihre Geheimnisse preis

Die ersten archäologischen Untersuchungen der antiken Stadt Zaldapa wurden in den Jahren 1906 bis 1919 von Karel Václav Škorpil durchgeführt. Der tschechisch-bulgarische Archäologe und sein Bruder Hermenegild Škorpil gelten als Gründer der modernen..

veröffentlicht am 27.01.23 um 10:25
Der Schabla-Gipfel im Tangra-Gebirge auf Insel Livingstone

Gletscher „Kaliakra“, Eisfall „Ruen“, Küste „Baba Marta“ – Hunderte Orte in der Antarktis tragen bulgarische Namen

Am 27. Dezember 2022 brach zum ersten Mal ein bulgarisches Forschungsschiff - „Hl. Kyrill   und Method“ - in den Weltozean auf, um im Rahmen der 31. bulgarischen Antarktisexpedition die Antarktis zu erreichen. Das Schiff befindet sich derzeit auf..

veröffentlicht am 21.01.23 um 14:05

Am Tag des heiligen Antonius schützen wir uns vor Krankheiten

Die orthodoxe Kirche ehrt heute den heiligen Antonius, den Großen, einer der ersten christlichen Einsiedler in Ägypten und Begründer des Mönchtums. Der Legende nach wurde er im Jahr 251 geboren und lebte 105 Jahre. Nach einem langen geistlichen Kampf..

veröffentlicht am 17.01.23 um 10:15