Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Kürzung von Präsidentenvollmachten geplant

Foto: Ani Petrowa

„Wir setzen die Veränderung fort“ und "Demokratisches Bulgarien" bringen im Parlament ein Paket von Gesetzesänderungen ein, die das Recht des Staatsoberhauptes entziehen sollen, die Leiter von Sicherheitsbehörden per Dekret zu ernennen. Die Chefs der Behörde zur Bekämpfung der Korruption (DANS), der Staatlichen Agentur „Technische Operationen“ (DATO), des Militäraufklärungsdienstes (SVR) und des Staatlichen Aufklärungsdienstes (DAR) sollen auf Vorschlag des Ministerpräsidenten durch den Ministerrat ernannt werden. Das würde praktisch bedeuten, dass dem Präsidenten die Kontrolle auf die genannten Sicherheitsdienste entzogen werden. Beide Parteien wiesen die Vermutungen zurück, dass die Gesetzesänderungen einen persönlichen Angriff auf den Präsidenten Rumen Radew darstellen.

mehr aus dieser Rubrik…

Alle Schulbücher im Sekundarbereich werden kostenlos

Schulbücher werden für alle Schüler von der ersten bis zur zwölften Klasse kostenlos sein. Die Abgeordneten votierten einstimmig für eine Änderung des Vorschul- und Schulbildungsgesetzes.  Derzeit gilt diese Maßnahme nur für Kinder bis zur siebten..

veröffentlicht am 27.01.23 um 16:04
Hristiyan Pendikov

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Morddrohung an Hristiyan Pendikov

Die Sofioter Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren wegen einer Morddrohung gegen den in der nordmazedonischen Stadt Ochrid zusammengeschlagenen Hristiyan Pendikov eingeleitet, teilte die Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft Sijka..

veröffentlicht am 27.01.23 um 15:49

Säuberung der Flussbetten der Dörfer bei Karlowo hat begonnen

In den Dörfern Karawelowo und Bogdan, wo gestern der teilweise Katastrophenzustand ausgerufen wurde, werden mit schwerem Gerät die Flussbetten geräumt. Millionen Kubikmeter Schlamm haben sich in den Flussläufen angesammelt und den Wasserstand erhöht...

veröffentlicht am 27.01.23 um 14:49